hochfrankenticket einsatz 1

logo euronics sammet rehau

selb23 logo

selblive einsatzlive

Anzeige

el vpi4.7.2020 - +++ Reifen geplatzt +++

Helmbrechts, A 9 Richtung Berlin:  Am Freitagnachmittag platze an einem polnischen Lkw-Anhänger ein Reifen. Die Reifenlauffläche blieb auf der Fahrbahn liegen. Zwei nachfolgende Fahrzeuge konnten nicht mehr ausweichen und stießen mit der Lauffläche zusammen.

An einem Peugeot 206 aus Österreich entstand ein Schaden von 500.--Euro, bei einem Seat Leon aus Sachsen beträgt der Schaden etwa 2.000 Euro.

Beide verunfallten Fahrzeuge konnten noch bis zum nächsten Parkplatz zur Unfallaufnahme fahren.

Die Autobahnmeisterei Münchberg kam zur Absicherung des Lkw und zur Wegnahme des rechten Fahrstreifens vor Ort.

Nach dem durchgeführten Reifenwechsel konnte der Lkw seine Fahrt fortführen und der rechte Fahrstreifen wieder freigegeben werden.

 

+++ Von der Unfallstelle geflüchtet +++

Berg, A 9 Richtung München: Am Beginn der Baustelle an der Landesgrenze Thüringen zu Bayern kam es am Freitag gegen 17.40 Uhr zu einer Unfallflucht. Ein Fahrer aus Schleswig-Holstein fuhr mit seinem Ford Mondeo auf dem linken Fahrstreifen. Rechts fuhr ein schwarzer Pkw mit Wohnanhänger. Bei der Fahrbahnverschwenkung in die Baustelle fing der Wohnanhänger beim Überfahren einer Bodenwelle zu schlingern an und ragte hierdurch in den linken Fahrstreifen. Der Ford-Fahrer versuchte dem Wohnanhänger nach links auszuweichen. Hierbei stieß er mit seinem Ford gegen die Betonleitwand. Zu einer Berührung mit dem Wohnanhänger kam es nicht. Der Fahrer des schwarzen Pkw setzte seine Fahrt fort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen.

Am Ford entstand ein Schaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. 

Hinweise zu diesem Unfall nimmt die VPI Hof unter der Telefonnummer: 09281/704-803 entgegen.



Diesen Beitrag teilen



FacebookTwitterGoogle Plus