hochfrankenticket einsatz 1

logo euronics sammet rehau

selb23 logo

selblive einsatzlive

Anzeige

el vpi27.3.2020 – +++ Lkw-Fahrer macht vieles falsch +++

A 9/ Berg. Am Donnerstagnachmittag fiel Beamten der Hofer Verkehrspolizei auf der A 9, in Fahrtrichtung Norden, ein polnischer Lkw auf, der offensichtlich viel zu schnell den Saaleabstieg hinunterfuhr. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass er mit 92 km/h, statt der erlaubten 60 km/h, den Saaleabstieg hinuntergerauscht war. Zudem war die benötigte Fahrerlaubnisklasse C des 49 Jahre alten polnischen Fahrers bereits seit einem dreiviertel Jahr abgelaufen. Der Mann hatte sich bisher auch nicht um eine Verlängerung bemüht. Zu guter Letzt  stellten die Beamten noch fest, dass die Ladung nur schlecht und teilweise gar nicht gesichert war.

Die Weiterfahrt war für den Mann damit beendet. Die Beamten leiteten gegen ihn Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, sowie Verstößen nach der Straßenverkehrsordnung ein.

 

+++ Pkw-Fahrer fährt beinahe in Supermarkt - keine Fahrerlaubnis +++

Rehau. Am Donnerstagnachmittag fiel Schleierfahndern der Hofer Grenzpolizeigruppe in Rehau, vor einem Supermarkt, ein Pkw Mercedes mit Augsburger Zulassung auf. Der Pkw parkte unmittelbar vor dem Eingang des Supermarktes in auffälliger Weise. Als das Pkw- Kennzeichen daraufhin im Supermarkt aufgerufen wurde, rannten die beiden Pkw- Insassen direkt in Richtung des Ausgangs. Ein 23 Jahre alter Mann aus Baden- Württemberg setzte sich direkt ans Steuer und fuhr, offensichtlich mangels Übung, beinahe in das Geschäft.

Bei der anschließenden Kontrolle konnte der Fahrer, ein rumänischer Staatsbürger, den Beamten keine Fahrerlaubnis vorlegen. Die 27 Jahre alte Beifahrerin aus Augsburg und Halterin des Pkws gab an, dass der Mann gerade noch eine Fahrausbildung mache.

Die Weiterfahrt war für die Beiden damit beendet. Gegen sie leiteten die Beamten Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, beziehungsweise wegen Ermächtigens zum Fahren ohne Fahrerlaubnis ein.



Diesen Beitrag teilen



FacebookTwitterGoogle Plus