hochfrankenticket einsatz 1

euronics rehau einsatz live

selb23 logo

selblive einsatzlive

Anzeige

el vpi25.5.2019 – +++ Zu schnell unterwegs +++

Selb, A 93, Richtung Hof: Am Freitag führte die Verkehrspolizei Hof Geschwindigkeitskontrollen bei Selb durch. Insgesamt gab es 357 Geschwindigkeitsverstöße. Hierbei kam es zu 202 Anzeigen und 155 Verkehrsteilnehmer kamen mit einer Verwarnung davon. Gegen 16 Verkehrsteilnehmer wird ein Fahrverbot verhängt. Bei erlaubten 100 km/h fuhr der „Tagesschnellste“ mit 168 km/h. Hierbei handelte es sich um einen 60-Jährigen aus Polen, mit einem VW Passat. Der Passat wurde angehalten und eine Sicherheitsleitung in Höhe von 468,50 Euro erhoben. Neben zwei Punkten erhält der Fahrer auch noch ein zweimonatiges Fahrverbot.

 

+++ Rettungsgasse missachtet +++

Bindlach, A 9, Richtung Berlin: Am Freitagnachmittag missachtete ein 44-Jähriger aus Italien, bei einem Stau, die Vorschriften für die Rettungsgasse. Er befuhr mit seinem Mercedes die von anderen Verkehrsteilnehmern errichtete Rettungsgasse. Der Stau entstand durch eine Baustelle. Zu unmittelbaren Behinderungen von Rettungskräften kam es jedoch nicht. Der Italiener konnte erst in Thüringen angehalten und kontrolliert werden. Für das verbotswidrige Befahren der Rettungsgasse erhob die Streife der Verkehrspolizei Hof eine Sicherheitsleistung in Höhe von 200.--Euro.

 

+++ Mit Fahne und Alkohol unterwegs +++

Leupoldsgrün, A 9, Richtung Berlin: Eine Streife der Verkehrspolizei Hof kontrollierte am späten Freitagabend einen Mercedes Transporter aus Baden-Württemberg. Beim 48-jährigen Fahrer stellten die Beamten starken Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholvortest verlief positiv. Der daraufhin in der Dienststelle durchgeführte Alkomatentest ergab genau 0,5 Promille. Somit erwartet den Fahrer bei einem Erstverstoß ein Bußgeld von 500.--Euro, zwei Punkte und ein einmonatiges Fahrverbot. Die Fahrt führte anschließend sein Sohn fort.



Diesen Beitrag teilen



FacebookTwitterGoogle Plus