hochfrankenticket einsatz 1

euronics rehau einsatz live

selb23 logo

selblive einsatzlive

Anzeige

el selb8.11.2018 – +++ Hinweisschilder beschädigt +++

Selb – Ein oder mehrere unbekannte Tatverdächtige beschädigten zwei Hinweisschilder von Vereinen in der Hohenberger Straße. Dies ist aller Wahrscheinlichkeit nach in der Zeit vom 31.10.2018 bis 03.11.2018 passiert. Der Sachschaden an den beiden Schildern beträgt insgesamt ca. 400,-- Euro. Sachdienliche Hinweise in dieser Angelegenheit nimmt die Polizei Marktredwitz unter der Telefonnummer 09231/9676-0 entgegen.

 

+++ Diebstahl von Baumaterialien +++

Selb – Ein oder mehrere unbekannte Tatverdächtige haben von einer Baustelle am Albert-Pausch-Ring Baumaterialien im Wert von ca. 900,-- Euro entwendet. Es handelt sich hierbei um verzinkte Bauteile, die teilweise bis zu 6 m lang sind. Daher ist davon auszugehen, dass das Diebesgut mit einem größeren Fahrzeug abtransportiert wurde. Der Tatzeitraum wird vom 12.10.2018, 18.00 Uhr bis zum 15.10.2018, 07.00 Uhr angenommen. Wer Hinweise geben kann, die zur Aufklärung des Diebstahls führen, möchte sich bitte bei der Polizei in Marktredwitz unter der Telefonnummer 09231/9676-0 melden.

 

+++ Mobiltelefon entwendet+++

Selb – Eine 27-jährige Selberin befand sich am gestrigen Mittwochnachmittag mit ihren beiden Kindern auf einem Spielplatz am Grafenmühlweiher. Gegen 15.00 Uhr stellte sie plötzlich fest, dass ihr Handy, welches im leeren Kinderwagen lag, fehlte. Es handelt sich um ein schwarzes Handy, Marke Samsung. Der Wert des Mobiltelefons beträgt ca. 700,-- Euro. Hat jemand zur Tatzeit Beobachtungen auf dem Spielplatz gemacht? Hinweise nimmt die Polizei in Marktredwitz unter der Telefonnummer 09231/9676-0 entgegen.

 

+++ Drogenfahrt +++

Selb – Am Mittwochvormittag, in der Längenauer Straße, kontrollierten Beamte der Polizei Marktredwitz einen blauen Ford Mondeo. Fahrer war ein 19-jähriger Selber. Das Auto hatte er sich offensichtlich von einem Bekannten geliehen. Im Verlauf der Kontrolle bemerkten die Beamten drogentypische Merkmale an dem Ford-Fahrer. Dieser gab auch bereitwillig an, am Wochenende Drogen konsumiert zu haben. Die Polizeibeamten stellten dann noch  0,3 Gramm Crystal sicher, das der 19-Jährige noch bei sich hatte.  Außerdem stellte sich weiterhin noch heraus, dass er gar nicht im Besitz eines Führerscheines ist. Überdies konnte für den Ford keine gültige Haftpflichtversicherung nachgewiesen werden. Die Fahrzeugschlüssel wurden daher sichergestellt und damit die Weiterfahrt unterbunden. Letztendlich wurde somit gegen den Fahrer des Ford Mondeo wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Fahrens unter Drogeneinfluss u.a. ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.  Außerdem wird gegen den Bekannten, der ihm das Auto überlassen hatte, u.a. wegen Ermächtigens zum Fahren ohne Fahrerlaubnis, ermittelt.



Diesen Beitrag teilen



FacebookTwitterGoogle Plus